agosport personal trainer köln baywatch experiment haubrichs greskowiak 960x480
Nach Personal Training Köln: A. Haubrichs in 6 Wochen zur Strandfigur
27. Juli 2017
agosport personal trainer köln greskowiak basketball coaches clinic 960x480
Greskowiak als Referent bei der Basketball Coaches Clinic
22. August 2017
Alle anzeigen

NHL Spieler Frederik Tiffels beim Personal Training Köln

agosport personal trainer koeln frederik tiffels 960x480

Frederik Tiffels macht Personal Training bei Agosport als Vorbereitung auf die NHL © Foto: Herbert Bucco

Frederik Tiffels beim Personal Training bei Agosport

Fredereik Tiffels wird in die NHL zu den Pittburgh Pinguins wechseln. Als Vorbereitung macht er Personal Training und Athletiktraining bei Agosport mit Personal Trainer Arne Greskowiak. Im EXPRESS wurde dazu folgender Artikel veröffentlicht:

"Frederik Tiffels nähert sich den Tieren respektvoll und auch die Humboldt-Pinguine schauen sich den neuen Gast in ihrem Revier zunächst zögerlich an. Doch nur ein paar Minuten – und einige Fisch-Leckereien später ist die kölsche Eishockey-Hoffnung mittendrin im Rudel der Eisvögel. Wenn das in Pittsburgh mal genauso schnell geht...

Hurra, ich werde ein Pinguin!

Ungeduldig wartet der 22-Jährige auf sein Visum, dessen Ausstellen sich wegen eines fehlenden Formulars verzögert hat. Denn es soll für den Stürmer, der so schön frech bei der Eishockey-WM den Penalty gegen Lettland verwandelte und die Lanxess-Arena zum Tollhaus machte, endlich losgehen.

Karrierestart beim Branchen-Primus

Ausgerechnet der zweifache Titelverteidiger Pittsburgh Pinguins draftete den gebürtigen Kölner, der mit 17 nach Amerika aufs College ging. „NHL ist NHL. Aber der Stanley-Cup-Sieger – das ist natürlich besonders groß“, sagt Tiffels. Im August beginnt das Vorbereitungstraining, er hat sich mit drei weiteren Neulingen eine Bude genommen, bereitet sich ab nächster Woche auf das entscheidende Camp vor.
„Da sind 50 Spieler – und wollen einen der begehrten 20 Plätze im Kader“, erzählt Tiffels beim EXPRESS-Termin. Dahin kommt er im älteren Opel Kombi, sein IPhone ist ein 5er und Mittagessen gibt es bei der Oma. Von Star-Allüren findet man bei dem sympathischen Burschen wirklich keine Spur.

Seit drei Wochen trainiert der Vollblut-Profi intensiv bei Haie-Fitnesscoach Arne Greskowiak. Und wer die Einheiten mit dem Kraftpaket sieht, der merkt, wie positiv und akribisch er an die Sache rangeht. „Das ist ein großes Abenteuer. Ich habe da eine Riesenchance bekommen. Ich will alles dafür tun, trotzdem genießen – und dann sehen, wie weit es geht.“

Sandkasten-Kumpel Draisaitl

Rat holt sich Tiffels bei seinem Kumpel Leon Draisaitl (21). Der NHL-Star der Edmonton Oilers hat in Köln ebenfalls einen Teil der Vorbereitung absolviert. „Seine Mutter ist meine Patentante, wir kennen uns von klein auf.

Klar fragt man da schon mal. Wichtig ist, dass man auf den Punkt topfit ist, alles getan hat. Am Ende braucht man das Quäntchen Glück. Dann muss man die Chance nutzen – wie Leon das geschafft hat.“ Ende September will er dann wirklich laut rufen: „Hurra, ich werde ein Pinguin!“
– Quelle: http://www.express.de/28081748 ©2017